Apuesta por la innovación

Bei Eguren Ugarte setzen wir auf die angewandte Forschung und Entwicklung in verschiedenen Projekten, ausgerichtet auf unsere Weinberge in Rioja. Unsere Forschung orientiert sich grundsätzlich an der umweltbezogenen Nachhaltigkeit und der grundlegenden Kenntnisse unserer Weinberge mit dem Gesamtziel der Exzellenz mit der Qualitätsverbesserung unserer Produkte.

  • Weinbau mit Präzision
  • Im Streben nach dem maximalen Know-how über unsere Weinberge führten wir Feldmessungen mit den neuesten Technologien durch, z.B. Fernerkundung (Flüge mit Infrarotkameras) und Sensoren für den Boden, die Traubenfarbe usw.

    Unser Ziel sind die maximal möglichen Informationen über unsere Weinberge, die uns die Gewinnung des größten Potentials und der höchsten Qualität jedes kleinsten Bestandteils davon ermöglicht.

  • Innovative Techniken bei der Vegetation
  • Es wurden Studien durchgeführt zum frühzeitigen Entblättern in Weinbergen mit der Sorte Tempranillo im Gewächshaus mit Stockkultur.

    Diese innovative Technik des frühen Entblätterns, die um die Blüten erfolgt, bewirkt, dass der Übergang von der Blüte zur Frucht unvollständig erfolgt und die Trauben kleiner und lockerer sind. Auf diese Weise erhalten wir homogenere, konzentriertere und qualitativ hochwertigere Trauben.

    Die ersten Ergebnisse dieser Versuche sind sehr ermutigend sowohl manuell als auch bei mechanischem Entblättern bei Weinbergen mit Stockkultur. Man erhält lockerere Trauben mit einer geringeren Anfälligkeit für Krankheiten und besserem Inhalt an Farbe und Polyphenolen.

  • Pflanzendecken
  • Viele unserer Weinberge befinden sich am Fuße der Sierra Cantabria an steilen Hängen, wo die Erde oft erodiert und ausgewaschen ist.

    Um Bodenverlust zu vermeiden – eines der wichtigsten Umweltprobleme im aktuellen Ackerbau – bewerten wir die Anpassung der unterschiedlichen Bildung von Pflanzendecken auf unseren Weinbergen.

    Die vorläufigen Ergebnisse sind sehr positiv, insbesondere bei Weinbergen auf frischer Erde, wo zusätzlich die Kraft der Pflanzen auf sehr positive Weise kontrollierbar ist.

  • Aromatische Ausgangsstoffe in roten Trauben
  • In Zusammenarbeit mit der Universität von Castilla La Mancha untersuchen wir eine neue Methode zur Bestimmung der Menge an aromatischen Ausgangsstoffen in roten Trauben. Diese Ausgangsstoffe sind ein wichtiger Teil der aromatischen Zusammensetzung des Endweins und die Möglichkeit, ihre Entwicklung bei der Traubenreife zu kontrollieren sowie ihren Gehalt zum Zeitpunkt der Lese kann eine wichtige Information sein zur Bestimmung des Datums der Weinlese und der Strategie bei der Weinkelter.

  • Kartographie der Böden
  • Gemeinsam mit dem baskischen Forschungsinstitut Neiker erstellen wir eine Kartographie der Böden, wo wir unseren Wein anbauen, mit Standort in den alavesischen Gemeinden Labastida und Páganos. Diese Untersuchung hat das Ziel, die Fläche, wo wir unsere Trauben anbauen, gut zu kennen, um den höchsten Ertrag zu erhalten.

  • Mikrovinifikation
  • Alle unsere Untersuchungen und andere Experimente führen wir im Kleinmaßstab in unserem Mikrovitifikationsraum durch. Hier werden die Trauben in 30l-Minibehältern entrappt, gepresst und abgefüllt unter Einhaltung strenger Protokolle mit dem Ziel, die Ergebnisse der Experimente über Endweine zu beobachten. Nach einer kurzen Flaschenzeit werden die Weine von einer Prüfergruppe aus Önologen und Kollegen von Weinkellereien in der Gegend bewertet.